Anfrage stellen

Live erlebt: Portugals Highlights und wunderschöne Luxushotels

Ob es das älteste Luxushotel der Algarve ist, das Ende der Welt, Korkeichen oder ein Spa in einem alten Reissilo – unsere Kollegin Johanna van Stiphout kann vor Begeisterung gar nicht genau sagen, was ihr im September auf Ihrer Reise in Portugal am besten gefallen hat. Sie war für Sie unterwegs, exklusive Luxushotels und einige Highlights Portugals zu entdecken. Mehr als fasziniert war sie von der wunderschönen Landschaft, den freundlichen Menschen und einzigartigen Hotels und Resorts, welches jedes für sich seinen eigenen Charme hat. Begleiten Sie Johanna ein Stück auf  ihrer abenteuerlichen Reise und lassen Sie sich von der Vielfältigkeit Portugals faszinieren! 

Portugals erstes und ältestes Luxushotel an der Algarve

Johannas erstes Ziel war das Grand House Relais & Chateaux, welches in dem klanghaften Ort Villa Reale de Santo Antonio nur eine Stunde Fahrtzeit von Faro liegt. Das Grand House ist eins der ersten und ältesten Hotels der Algarve, traditionell, aber sehr modern eingerichtet. Die Zimmer sind hell und luftig, teils in blauen Meerestönen gestaltet. Unter deutscher Führung liegt es am Hafen des kleinen, urigen Dorfes und eignet sich hervorragend für Ruhesuchende. Schöne Spaziergänge oder auch in wenigen Minuten mit Fahrrad zum hoteleigenen Strand fahren, dies sind nur wenige der zahlreichen Möglichkeiten. Ein Highlight: Auch am wenige Minuten entfernten Strand genießen Sie exzellenten Service mit einem mobilen Concierge: Mit dem Ipad bestellt man bequem vom Strand aus Essen und Getränke. Ob Pizza, Austern oder ein Badetuch, es wird Ihnen in kürzester Zeit an den Strand gebracht, an dem Sie in Ruhe völlig entspannen können. Der hoteleigene Beach Club liegt etwas abgelegen. Johanna fand dies sehr schön getrennt, denn wer am Strand in Ruhe entspannen möchte, der findet diese. Für Abwechslung können Sie im Beach Club Cocktails und Getränke am Pool genießen. Der Pool und die Liegen sind für Hotelgäste kostenlos. Sie finden am Beach Club auch einen kleinen privaten Strand, der nur für Hotelgäste ist. Das Restaurant hat für alle geöffnet und Johanna war von ihrem Essen begeistert. Die Karte ist eher Casual der Dress Code leger chic. Dieser Ort weckt Urlaubsgefühle pur. Von hier aus bieten sich Ihnen zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten: Schauen Sie sich die wild wachsenden Austern an, je nach Saison können Sie die Schönheit der Flamingos bewundern. Auch die Salzgewinnungsgebiete sind sehr sehenswert.

Vom Vila Vita Park ans Ende der Welt nach Cabo da Roca

Weiter geht die Reise: Wieder zurück an der Algarve entlang, machte Johanna Stop im wunderschönen Vila Vita Parc , das in traumhafter Lage an der Atlantikküste viele Freizeitmöglichkeiten bietet. Die Anlage ist großzügig gestaltet und bietet mit Zimmern und Villen viel Platz für Privatsphäre. In der Nähe finden Golfbegeisterte viele Möglichkeiten für einen Abschlag. Lesen Sie auch über das Vila Vita Park in unserem Magazinartikel „PORTUGAL: DIE HEILSAME KRAFT VON SONNE, MEER UND REBENSAFT„.

Von hier aus müssen Sie unbedingt einen Ausflug an den westlichsten Punkt Europas machen, zur Landspitze Cabo da Roca. Noch bis ins 14. Jahrhundert glaubten die Menschen, hier das Ende der Welt vor sich zu haben.

Cabo da Roca liegt im Parque Nacional de Sintra-Cacais. Sie finden hier eine historische Festung und einen Leuchtturm, der jedes Foto wert ist. Eine Herausforderung sind die Wanderwege entlang der Felsen, über die Sie das Areal erkunden können und die zu den zwei Stränden Praia da Ursa und Praia da Adraga führen. Ein besonders atemberaubender Anblick ist dieser westlichste Punkt Europas, wenn die Sonne am Horizont untergeht.

Weideland und Olivenhaine: Ins Landesinnere nach Alentejo

Endloses Weideland, Olivenhaine, uralte Korkeichen und natürlich der berühmte Wein, dahin zog es Johanna in ein weiteres und ganz anderes Haus von Relais & Chateaux, ins Malhadinha Nova. Auf dieser  466 Hektar großen Farm befinden sich 4 Villen mit jeweils 4-6 über 100 qm großen Suiten. Jede Villa hat ihren eigenen Pool, aber auch manche Suiten haben ihren eigenen Pool. Im „Country House“ liegen die schönen Zimmer und auch der Spa. Die Fortbewegung erfolgt hier ganz bequem mit Golf Karts, Sie können sich aber auch im farmeigenen Reitstall ein Pferd satteln und die Gegend erkunden. Besonders ins Auge gefallen sind Johanna die zahlreichen Details, die liebevoll überall in der Einrichtung arrangiert wurden und eine besondere Atmosphäre schaffen. Jede Villa ist zudem zu einem unterschiedlichen Thema eingerichtet. Sie selber übernachtete im „Terra Cotta House“, in dem alles in Farben dieses leuchtend roten Erdtons gehalten ist. Das Frühstück wird in der offenen Küche der Villa eingenommen. Nachhaltigkeit steht auf dieser Farm im Vordergrund, die Besitzer unterstützen außerdem die lokalen Communities. „Farm to Table“, so lautet das Essens-Credo. Die Besitzer sind sehr stolz, auf das, was sie geschaffen haben, viele Produkte werden selber geerntet und die Farm hat ihre eigene Weinproduktion. Die Etiketten der Flaschen werden eigens von den Kindern der Besitzer bemalt. Hier auf Malhadinha Nova genießen Sie die Abgeschiedenheit pur, inmitten der Natur. Neben Reitausflügen können Sie Quad fahren, an Wine Tastings teilnehmen oder auch einfach nur bei einem Glas Wein am Pool ausspannen.

Zu den Reisfeldern vom Quinta da Comporta

So schwer ihr auch der Abschied von der idyllischen Farm fiel, so war auch der nächste Stop auf Johannas Reise ein weiterer Highlight. Es ging wieder zurück an die Küste in ein absolutes Wellness und Wellbeing Hotel inmitten der Natur, dem Quinta da Comporta. Der portugiesische Architekt Miguel Câncio Martins verwirklichte hier seinen Traum von einem nachhaltigen Resort. Sonnenkollektoren, Abwasserrecycling, E-Bikes und E-Roller sind nur einige Aspekte, die den Umweltgedanken aufgreifen. Das Highlight: Hier wurde eine alte Reisscheune zu einem Spa umgebaut und bietet eine wunderschöne, entspannte Aussicht von den privaten und intimen Behandlungsräumen über die Reisfelder. Dieser Ausblick bietet sich auch vom wunderschönen Indoor Infinity Pool, der bis mitten in die Reisfelder ragt. Im Gym und im Yogavpavillion wird eine wunderbare Auswahl an Kursen angeboten – da ist garantiert für jeden etwas dabei.

Die Pool Villen des Quinta da Comporta haben 3 Schlafzimmer und eignen sich hervorragend für einen entspannten Familienurlaub oder gemeinsame Zeit mit Freunden. Mit 61 im Boheme-Stil gestalteten Wohneinheiten, Villen, Suiten und Zimmer, bietet das Wellness und Boutique Resort für jeden Geschmack die passende Unterkunft. Außerdem verwöhnt Sie ein Restaurant mit ausgezeichneter Küche, deren Produkte auch mit besonderem Augenmerk auf Wellbeing ausgesucht sind. Jeden Morgen wird Ihnen ein verwöhnendes Champagner-Frühstück geboten.

Im nächsten Magazinbericht:

Lesen Sie weiter über Johannas Entdeckung weiterer exklusiver Hotel-Highlights und Schönheiten der Natur, oder lassen Sie sich von Johanna van Stiphout direkt beraten!

Ihr Reiseexperte

Johanna van Stiphout, Product Manager +49 (0) 211 9954 8995
Johanna van Stiphout ist mit Leib und Seele Ihre Ansprechpartnerin für Australien, Neuseeland und die Südsee. Mit vielen Jahren Erfahrung vor Ort und einem unfassbaren Wissen an Geheimtipps ist sie seit Ende 2019 ein wichtiger Teil des edeltravel Teams. Ihre Detailverliebtheit bei der perfekten Planung Ihrer Reise wird auch Sie überzeugen.