Anfrage stellen
Rufen Sie uns an: 0049 211 99548995

Märchenhafter Oman – der Inbegriff von „Orient“ (Teil I)

Sandsteinfarbende Gemäuer, rustikale Rundtürme, zinnenbewehrt. Weiter hinten ragt eine zwiebelförmige Kuppel hervor, bedeckt mit detailreicher geometrischer Ornamentik. Die Berge, die diesem orientalischen Kleinod als Kulisse dienen, kleiden sich im selben sanften Ockerton, von den Stadtmauern bis zu ihren Füßen zieht sich eine weitläufige Palmenplantage.

Unsere Reisedesignerin Denise Brachwitz-Linden hat sich für Sie in Oman umgesehen. Sie erlebte die Weite der Wüste und die Enge der Gassen – und genoss prachtvolle Sonnenuntergänge in atemberaubender Landschaft. Die schönsten Erlebnisse in Oman möchte sie  an dieser Stelle mit Ihnen teilen, in Form einer feurigen Reise-Inspiration. Im zweiten Teil dieses Magazinbeitrags folgen dann ihre Hotelempfehlungen, taufrisch aus erster Hand.

Oman: weites Land der Wüsten und Meere

Die Arabische Halbinsel stellt die größte Halbinsel der Erde dar. Oman teilt sich die 2,73 Millionen km² Fläche mit Staaten wie Saudi-Arabien, Katar und Jordanien. Die Küsten des Landes ziehen sich entlang des Arabischen Meeres und des Persischen Golfs, sie laden zu zu sonnigen Segeltouren und entspanntem Badeurlaub ein. Oder begeben Sie sich auf einen Ausflug in die scheinbar endlose Wüste: Bewegen Sie sich von Düne zu Düne, bis Sie eine malerische Oase entdecken, die für die nächsten Stunden Ihr privates Paradies sein wird.

Muscat: Königsstadt am Golf von Oman

Im Kontrast zu der faszinierenden Weite der Wüste steht die Hauptstadt Muscat, umschlossen von Bergen und Meer. Bereits in der Antike siedelten an diesem Ort Menschen, heute haben sich glitzernde Skyscraper und glamouröse Shopping Malls etabliert. Daneben brüsten sich noch immer die geschichtsträchtigen Bauten aus dem 16. Jahrhundert mit ihrer vollen Pracht, zum Beispiel die alten Festungen Mirani und Al Jalali, die von den portugiesischen Eroberern errichtet wurden. Sie bilden die steinernen Wächter des Hafens von Muscat und habe es nicht schwer, sich gegen die Pracht des Königspalastes und der kostbaren Marmormoschee Sultan Qaboos zu behaupten.

Vom Trubel der Stadt in die Stille der Berge

Der Weg in die Stille die Berge ist von Muscat aus kurz, abenteuerlustige Urlauber lieben das einzigartige Panorama, das sich von hier oben bietet. Abgeschiedene Bergdörfer liegen auf dem Weg, Lehmhütten und felsige Stufen zieren steile Hänge und windige Plateaus. Eine Klettertour »Via Ferrata« im Jebel Akdhar Gebirge bringt den Adrenalinhaushalt auf Trab, versorgt aber auch die Seele mit einer enormen Bilderflut, die zeitweise für wahre Hochgefühle sorgt. Zwei Hotels verleihen der schroffen arabischen Berglandschaft genau den passenden Hauch von Komfort, den sich anspruchsvolle Reisende wünschen: das Alila und das Anantara. Doch davon mehr in Teil 2 unserer kleinen Oman-Serie.

Bevor Sie den Aufstieg in die Berge wagen, empfehlen wir, sich Zeit für einen Abstecher nach Nizwa zu nehmen, der Stadt am Fuß des Bergmassivs Dschabal al-Achdar, die ihren orientalischen Bilderbuchcharme nicht für sich behalten kann.

Nizwa: monumentale Festung und farbenfroher Souk

Nizwa erscheint wie eine Stadt, die auf magische Weise aus einem orientalischen Märchen in die Wirklichkeit gelangt ist, nicht nur rein oberflächlich, sondern auch noch beim tiefen Eintauchen in ihre historischen Gassen. Der Souk ist erfüllt von Stimmen und Gerüchen; eine farbenfrohe Warenwelt wechselt Tag für Tag ihren Besitzer. Die Festung von Nizwa gehört nicht ohne Grund zu den meistbesuchten Attraktionen des Oman, sie gibt sich betont souverän und herrlich imposant. Die Wurzeln des Forts reichen zurück bis ins 12. Jahrhundert, doch die meisten heute sichtbaren Gebäudeteile wurden Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet und liebevoll instandgesetzt. Inzwischen haben sich zahlreiche Restaurants in der Stadt angesiedelt, die das leibliche Wohl der Besucher im Blick behalten.

Das Wadi und die Wüste: eine Komposition aus Wasser und Sand

Nach den Bergen erobern wir gemeinsam die Wüste! Tanken wir aber besser vorher noch einmal innig Kraft am Wadi Bani Khalid, einer kleinen Oase, die zum genüsslichen Plantschen einlädt. Das smaragdgrün schimmernde Wasser, gerahmt von flachen Felsen und hohen Palmen, können wir kaum links liegenlassen. Mehrere Camps haben in der Nähe ihre Zelte aufgeschlagen, auch der hoch exklusive Canvas Club gehört dazu. Nach diesem Oasen-Erlebnis in die Wüste einzutauchen, ist beinahe so als steige man aus den kühlenden Meereswellen heraus und setze seinen Fuß an einen menschenleeren Strand, der bis zum Horizont reicht. Sanddünen reihen sich an Sanddünen, stets in ein atemberaubendes Licht- und Schattenspiel getaucht, das spätestens zum Sonnenuntergang beeindruckend lebendig wird.

Schildrötenzauber im Turtle Reserve Ras Al Jinz

Der Besuch des Turtle Reserves Ras Al Jinz blieb unserer Reisedesignerin ganz besonders im Gedächtnis haften. Während einer Nacht- und Morgentour durfte sie rare Momente erleben, ganz nah am Puls der Natur. Grüne Schildkröten kamen an Land und legten ihre Eier in den warmen Sand. In den Morgenstunden brach sich dann das neue Leben Bahn, denn andere Eier waren bereits herangereift und entließen ihre winzige, lebendige Fracht in die Freiheit. Die menschlichen Gäste durften den Schildkrötenbabys den Weg ins Wasser weisen und dabei zusehen, wie die kleinen Abenteurer in den endlosen Fluten verschwinden.

Sonnenbaden par excellence am Strand von Salala

Vom Turtles Reserve besteht entweder die Möglichkeit, zurück nach Muscat zu kehren oder zum wunderschönen Sandstrand von Salala zu fliegen. Sonnenbaden par excellence dürfte nicht die schlechteste Wahl sein, einen gelungenen Urlaub zu krönen. Ausflugsangebote sind auch in Salala reichlich vorhanden, sodass jeder, der noch mehr sehen und erleben möchte, garantiert auf seine Kosten kommt.

Unaufdringliche Gastfreundschaft à la Oman

Die berühmte orientalische Gastfreundschaft zeigte sich in Oman auf eine besonders freundliche, unaufdringliche Art. Auf den Märkten herrscht eine angenehme Zurückhaltung, oft gepaart mit charmanter Hilfsbereitschaft. Unsere Reisedesignerin fühlte sich an jedem Ort sicher und gut aufgehoben: eine ideale Grundlage für eine entspannte Rundreise, mit oder ohne Guide.

Lust darauf, ein eigenes orientalisches Märchen zu erleben? Denise Brachwitz-Linden lädt sie zu einem persönlichen Gespräch ein, das sich allein um Ihre Urlaubswünsche dreht. Werden Sie all Ihre brennenden Fragen los und planen Sie gemeinsam mit Edeltravel Ihr individuelles Feuerwerk der Reiseträume.

Anfrage stellen
+Nicht fündig geworden?

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung
und lassen Sie sich unverbindlich beraten:

Alternativ helfen Ihnen unsere Spezialisten auch jederzeit gerne
in einem unverbindlichen Gespräch, die perfekte Luxusreise zu finden:+49 (0) 211 – 99548995

Nein danke, ich suche weiter selbst nach meiner Traumreise.