Anfrage stellen

Osterprogramm auf Italienisch: Kommt mit, den Frühling wecken!

Zeit, an den Frühling zu denken

Schließen Sie einen Moment lang die Augen und träumen Sie sich fort nach Süditalien, wo die Frühlingssonne zu Ostern jeden Herzensfrost vertreibt. Die Welt beginnt zu duften, nach Leben und Wärme, und die alten Mauern des Palazzo Margherita nehmen freudig die Sonnenstrahlen in sich auf. Der liebevoll restaurierte Palast stammt aus dem 16. Jahrhundert, hier wird Ihre Unterkunft sein, wenn Sie endgültig dem Winter entfliehen. Die Osterfeiertage sind wie gemacht für eine solche Flucht, Italien hat sich dann wunderbar herausgeputzt, um am Ostermontag würdevoll die traditionelle Pasquetta zu zelebrieren.

Österliche Erlebnisse für Urlaubsfeinschmecker

Regt sich in den Gärten des Palazzos schon das erste Leben? Bei Ihrer Ankunft werden Sie dieses Geheimnis lüften. Eines ist jedoch sicher: Dieses nostalgische Premium-Hotel bietet Ihnen vom 11. bis 14. 2020 April nicht nur den üblichen luxuriösen Komfort, sondern auch noch ein Programm prall gefüllt mit österlichen Erlebnissen jenseits aller üblichen touristischen Pfade.

Von der Ostermesse bis zur Geisterstadt Craco

Wählen Sie zwischen drei oder vier Übernachtungen und stellen Sie sich darauf ein, Ostern auf charmante italienische Art zu erleben. Besuchen Sie die dörfliche Ostermesse und genießen Sie einen entspannten Ausflug in die uralte Stadt Matera mit ihren Höhlensiedlungen und den mittelalterlichen Felsenkirchen. Das zerklüftete Flusstal war bereits in der Jungsteinzeit von Menschen besiedelt.

Folgen Sie Ihrem Guide in die weltberühmte Geisterstadt Craco, die bereits mehrmals als Filmkulisse diente. Diese Bilder gehen Ihnen sicher nicht mehr so schnell wieder aus dem Kopf: Mittelaltelterliche Bauten, grau und rau, ranken einen Berggipfel hinauf, und versprühen dabei einen leicht düsteren historischen Charme. Im malerischen Städtchen Tursi kommen Sie dann schon wieder auf ganz andere Gedanken, hell und klar wie ein leichter, süßer Wein im Glas.

Himmlisch speisen wie echte Italiener

Waren Sie schon einmal in einer typisch italienischen Masseria speisen? Die historischen Gehöfte bieten einen wunderbaren Rahmen, um sich gemütlich niederzulassen und die Köstlichkeiten der Region genauer in Augenschein zu nehmen. Auch dies gehört zum Osterprogramm des Palazzo Margherita: Begeben Sie sich an einen Ort, wo der Mozzarella noch mit fleißigen Händen selbst produziert wird. Und wo köstlich duftendes Focaccia-Brot entsteht, mit hochwertigem Olivenöl und schmackhaften Kräutern. Wer mag, darf hier gern selbst mit Hand anlegen, um sich hinterher die Früchte seiner Arbeit zu genehmigen.

Der Palazzo Margherita als Hort Ihrer Osterfreuden

Das Palasthotel bietet Ihnen großzügige Zimmer und Suiten, teils sogar mit historischen Deckenfresken. Sie verfügen über einen privaten Balkon oder über eine eigene Terrasse. Auf der Sonnenterrasse verwöhnt Sie der Duft des Frühlings – und in der hauseigenen Gastronomie der freundliche Kellner. Den aufmerksamen Zimmerservice möchten wir natürlich auch nicht vergessen, nur mit ihm ist dieser hohe Grad an Perfektion erreichbar.

Ab in den Süden?

Die Region Basilikata wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Dünn besiedelt und voll landschaftlicher Schönheit sticht sie nur denjenigen Menschen ins Auge, die ein Gespür für das Außergewöhnliche haben. Markante Hügel, weitläufige Wälder, ausgedehnte Naturschutzgebiete und natürlich die wunderschönen Olivenhaine und Weingärten prägen diesen wenig bekannten Landstrich zwischen Kalabrien und Apulien. Hier wird Ostern für Sie zu einem italienischen Erlebnis.

Anfrage stellen