Anfrage stellen
Rufen Sie uns an: 0049 211 99548995

Zwei Inselperlen auf St. Lucia: Öffnen Sie die karibische Schatzkiste!

Die rauen Wellen des Atlantiks umspülen die östliche Küste, während im Nordwesten die märchenhafte Magie des Karibischen Meeres herrscht: St. Lucia ist eine Insel der zwei Gesichter, wobei jedes seine spezielle Anmut entfaltet. Schwarze Vulkanstrände wetteifern mit schneeweißen Bilderbuchstränden um Ihre Gunst. Wilder Dschungel und ertragreiche Plantagen liegen dicht beieinander, unter der Oberfläche des Ozeans locken farbenfrohe Riffe und eine bezaubernde Unterwasserwelt, die garantiert auch einen erfahrenen Taucher erfolgreich umgarnt. Dass sich auf diesem Eiland zwei der schönsten Luxusresorts der Welt angesiedelt haben, wundert kaum.

Unsere Reisedesignerin Freya Payenberg musste sich gar nicht groß überwinden, um die Reise nach St. Lucia anzutreten. Auf ihrer Liste standen zwei karibische Hotelperlen: das Sugar Beach und das Jade Mountain Resort. Nach ihrer Rückkehr fiel der Bericht entsprechend begeistert aus. Wir lassen Freyas Traumurlaub Revue passieren.

Den Geheimnissen von St. Lucia auf der Spur

Die markante Form dieser beiden Berge fällt einfach ins Auge: Der Petit Piton und der Grand Piton ragen aus der Insel hervor als wollten sie zwei Treppen zum Himmel bilden. Gemeinsam mit einem Guide dürfen Sie das Abenteuer wagen, die steilen Wege des größeren Berges zu erklimmen. Das wird keine gemütliche Wanderung, aber ein unvergesslicher Ausflug in eine ungezähmte Natur. Im wilden Inneren der Insel warten außerdem schäumende Wasserfälle wie der Toraille auf Sie, die sich über raue Klippen hinab in den Dschungel stürzen. Kleine Küstenorte mit bunt gestrichenen, kleinen Häusern runden das Bild ab.

Im Süden der Insel, die zu den Kleinen Antillen gehört, befindet sich ein internationaler Flughafen: Ihr Tor ins karibische Paradies! Die Überquerung bis in den Norden dauert mit dem PKW etwas zwei Stunden, es geht immer an der Küste entlang. Aber Achtung: St. Lucia ist einer der wenigen Orte dieser Erde, die über keine Verkehrsschilder verfügen! Gefahren wird hier eher nach Gefühl als nach Regeln. Es herrscht Linksverkehr und die Hauptstraßen befinden sich in einem guten Zustand. Geht es dann ab in Richtung der Hotels, kann es auch mal steiler und steiniger werden. Aber es geht auch anders: Freya Payenberg düste mit dem Katamaran bis vor die Tore ihres Domizils. Passender kann eine Anreise kaum sein.

Typisch für St. Lucia sind die auf Stelzen errichteten Häuser, die sich nicht über dem Wasser, sondern auf Land befinden. Der Kakaoanbau gehört zu den Leidenschaften der Bewohner, ebenso wie selbst hergestellter aromatischer Rum. In vielen Hotels werden die Gäste mit manuell hergestellter Schokolade und Rum aus Eigenproduktion verwöhnt: Nichts passt besser in diese herrliche Umgebung als derartig exklusive Genüsse!

Mit der Fähre auf reizvollen Abwegen

Lust auf Abwechslung? Mit der Fähre kehren Sie St. Lucia für eine Weile den Rücken, um weitere karibische Schätze zu bergen. Barbados und Martinique gehören zu den lohnenswerten Zielen, die Ihren Urlaub noch ein Stück weit versüßen können. Aber Achtung: Es besteht akute Gefahr, dass Sie sich in mehr als eine Insel verlieben! Bleiben wir besser noch ein Weilchen auf St. Lucia und schauen uns wie versprochen die beiden Premium-Hotels an, die Reisedesignerin Freya Payenberg so herzlich aufgenommen haben.

Das Sugar Beach Resort – eine zuckersüße Versuchung

Dieser Name scheint wirklich Programm zu sein: Das Sugar Beach Resort präsentiert sich als eine süße Versuchung im Paradies. Es handelt sich um das einzige Hotel auf St. Lucia mit privatem Strand direkt vor der Tür. Die Lage übt auch aus anderen Gründen eine besondere Faszination aus: Das Traumdomizil hat sich zwischen den beiden Pitons im UNESCO-Weltnaturerbe angesiedelt, immer wieder geht der Blick auf die beiden Berge, die wie zwei erhabene Skulpturen über der Insel thronen. Sämtliche Gebäude mussten sozusagen um die Natur herumgebaut werden, denn Pflanzen und Tiere haben in diesem Gebiet absoluten Vorrang. Aus diesem Grund verfügt jede Villa und jedes Häuschen über einen eigenen Schnitt und einen daraus resultierenden individuellen Charme.

Gäste mit höchstem Anspruch buchen sich eine Villa der Kategorie Beachfront Collections mit bis zu vier Schlafzimmern, zwei Wohnzimmern mit Flat Screens, einem eigenen Grillplatz, einem Billardtisch und privatem Pool. Laden Sie Ihren Gourmet-Koch in die voll ausgestattete Küche ein und lassen Sie sich ausgiebig bekochen! Genießen Sie den aufmerksamen Butler-Service, aber vergessen Sie trotz aller explodierender Lebensfreude nicht, das Domizil regelmäßig Richtung Strand zu verlassen. Die Beachfront-Villen verfügen über einen eigenen Strandabschnitt, sehr intim und dadurch umso zauberhafter. Abends gibt die Sonne eine Extravorstellung mit spektakulären Lichteffekten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Doch auch der Besuch des offiziellen Sugar-Beach-Strandes lohnt sich allemal: Sowohl erfrischender Wassersport als auch – im wahrsten Sinne des Wortes! – ausgiebiges Abhängen sind hier angesagt. Leihen Sie sich eine Schnorchelausrüstung oder ein Paddle Board aus oder legen Sie sich alternativ in eine der runden Wasserhängematten, um gemütlich auf den Wellen zu schaukeln. Und wenn es einmal so weit kommt, dass die Sonne Ihre Haut zu sehr verwöhnt hat, dann ist wohltuende Abhilfe in Griffweite: Fragen Sie im Spa nach kühlender Aloe Vera, Freya Payenberg durfte damit eine wirklich gute Erfahrung machen.

Vielleicht tendieren Sie auch dazu, statt einer Villa ein Zimmer zu mieten und damit entsprechend übersichtliche Räumlichkeiten für sich zu ergattern. Das »Zimmer« im Sugar Beach besteht allerdings aus zwei Räumen in einem zauberhaften Häuschen, natürlich mit eigenem Pool und der stetigen Option, per Handyanruf den Butler herbeizurufen. Denken Sie daran: Sie befinden sich inmitten einer naturbelassenden Landschaft, die nicht für gemütliches Herumschlendern geeignet ist. Gern bringt sie ein Shuttle des Morgens zum Frühstück – und auch (fast) jeder andere Wunsch wird prompt erfüllt. Wer am Abend heimkehrt, der findet sein Refugium hell erleuchtet, mit Mückennetzen über dem Bett und den Zutaten für einen leckeren Rumpunsch auf dem Tisch: Liebevolles Umsorgen gehört schlichtweg zum Programm!

Der ungewöhnlich gestaltete Spa-Bereich lässt sich problemlos derselben Verwöhnkategorie zuordnen: Über einen langen, hölzernen Gang gelangen Sie zu den Treatment-Räumen, die sich jeweils in einem eigenen Baumhaus befinden. Die Atmosphäre ist entsprechend einzigartig, auch die angenehme Privatsphäre hat unserer Reisedesignerin äußerst gutgetan. Es fällt schwer, diesen Weg in Reich der tausend Wohltaten nicht gleich mehrmals am Tag anzutreten.

Das Jade Mountain Resort – ein kostbares Refugium im Fels

Der Anblick dieses Bauwerks beeindruckt auch erfahrene Weltenbummler: Begabte Architekten fügten es gekonnt ins Gebirge ein, so als sei es ein gewachsener Teil der Landschaft. Ein eigener Helikopter-Landeplatz ermöglicht es den Gästen, direkt aus dem Himmel herabzuschweben. Wer den Landweg wählt, der benötigt gute Nerven und einen stabilen Magen: Der Weg zum Hotel ist ein kleines Abenteuer für sich. Die meisten der angebotenen Unterkünfte verfügen über einen eigenen Pool mit gigantischen 43 Quadratmetern Fläche. Hier können Sie sich stundenlang treibenlassen oder ausgelassen Plantschen, gerade so, wie Ihnen gerade zumute ist.

Die einzelnen Domizile verfügen weder über Fenster noch über Türen, sie öffnen sich weit der sanften karibischen Brise. Für die Nacht stehen jedem Gast Ohrenstöpsel und eine Augenmaske bereit, denn das Nächtigen in der Natur und die damit verbundenen Sinneseindrücke sind erst einmal recht ungewohnt – wenn auch mit einem angenehmen Prickeln verbunden. Die höchste Kategorie stellt die Galaxy Suite dar, sie ist zu mehr als 180 Grad offen, sodass »drinnen« und »draußen« förmlich miteinander verschmelzen. Der Butler stellt sich bei Ihrer Ankunft persönlich vor und ruft Sie gern auch zwischendurch an, um sich nach Ihrem Befinden und den derzeit offenen Wünschen zu erkunden.

Die Sky Jacuzzi Suite punktet mit einem Whirlpool statt mit einem überdimensionierten Plantschbecken. Allein ihre Front ist geöffnet, die restlichen Wände sind geschlossen. Das Panorama wird Ihr Herz bewegen: Die beiden Pitons befinden sich stets in Ihrem Blickfeld und erinnern Sie daran, dass Sie sich nur auf der Vorstufe des Himmels befinden: Theoretisch geht es noch ein kleines Stück höher hinauf!

Machen Sie sich in diesem Hotel auf eine Vielzahl von Treppen gefasst. Die Pfade sind voller Abenteuer und wundervoller Eindrücke, doch sie verlangen auch die passende Kondition. Die höheren Zimmerkategorien verfügen über eigene Brücke, die Ihre Wege verkürzen.

Das Jade Mountain Resort produziert seine eigenen Schokoladenkreationen. Seien Sie bei der Herstellung zugegen und schauen Sie sich an, wie aus dunkelbraunen Kakaobohnen eine herrliche zartschmelzende Süßigkeit entsteht! Oft genug wandern auch weitere Köstlichkeiten in die Schokolade, wie zum Beispiel Kokos oder Rum. Im Anschluss an das Dinner werden die süßen Leckerbissen regelmäßig als Nachspeise gereicht, es kommen also nicht nur Augen und Nase, sondern auch der Geschmackssinn zum Tragen.

Die tägliche Yogastunde auf dem Sonnendeck findet bereits um sieben Uhr statt, genau das Richtige für Frühaufsteher mit hohem Energiedurst. Ebenfalls auf dem Sonnendeck finden sich jeden Montagabend der General Manager und die Hoteleigentümerin ein, um ein persönliches Pläuschchen mit ihren Gästen zu halten. In entspanntem Ambiente werden hochwertige Getränke und Snacks gereicht: ein kleines gesellschaftliches Event also, das für entspannte Laune sorgt.

Der Strand liegt unterhalb des Berghotels, zu Fuß geht es recht steil hinab. Der Transfer bringt Sie alternativ ohne drohenden Wadenmuskelkater hinab zum Meer, wo gemütliche Liegen, zauberhafte Schnorchel-und-Tauch-Hotspots, ein Restaurant sowie schaukelnde Boote warten, um Ihrem Urlaubstag einen besonderen Stempel aufzuprägen. Das Jade Mountain Resort teilt sich seinen Strand mit dem Anse Chastanet Hotel. Per Bootstransfer gelangen Sie zu einem weiteren sandigen Küstenstreifen, der allein den Jade-Gästen zur Verfügung steht. Hier herrscht eine privatere Atmosphäre – außerdem warten saftige Burger darauf, Ihren Appetit zu stillen.

Zieht es Sie hinaus ins Herz der Insel, weg von Strand und Meereswellen? Gäste dieses Domizils haben die exklusive Möglichkeit, mit dem Mountainbike den Dschungel zu stürmen, alte Ruinen zu entdecken und Führungen auf den hauseigenen Plantagen zu genießen. Ein Großteil der Lebensmittel, die in der Hotelküche liebevoll angerichtet werden, stammen von den Feldern des Hotels und aus der eigenen Farm.

Langeweile auf St. Lucia? Ein Ding der Unmöglichkeit!

Haben Sie schon einmal Bananenketchup probiert? Nein? Dann wird es jetzt höchste Zeit! Auf St. Lucia besteht Ketchup eben nicht aus Tomaten, sondern aus der krummen, gelben Frucht, die eine enorme Fangemeinde rund um den Erdball gesammelt hat. Aber nicht nur die Speisen auf dieser Insel besitzen ihren eigenen Charakter, auch die möglichen Aktivitäten sind jeder Konkurrenz gewachsen: Sausen an einer Zip-Line durch den Dschungel, besuchen Sie Wale und Delfine auf dem offenen Meer, Wandern Sie durch unberührte Naturreservate und erleben Sie hautnah die private Rum-Herstellung. Heiße Quellen, einsame Strände, Segeltrips und Sundowner: kein leichtes Unterfangen, dies alles in einem einzigen Urlaub unterzubringen.

Vom Wetter und dem Glück des Reisenden

Unsere Reisedesignerin erlebte St. Lucia während der offiziellen Hurricane-Saison und weiß nun mit Gewissheit, dass das Wetter auch in dieser Phase reine Glückssache ist. Zwei kurze Regenfälle, Temperaturen von über 30 Grad und ein Badewetter wie aus dem Bilderbuch: Es gab nichts, was Sie hätte missen können. Während der Regenzeit in die Karibik zu reisen, erscheint aus diesem Blickwinkel nicht mehr wie ein No-Go, sondern eher als Vorsichtsmaßnahme, die nicht unbedingt sein muss. Aber darüber reden wir sehr gern persönlich mit Ihnen.

Anfrage stellen
+Nicht fündig geworden?

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung
und lassen Sie sich unverbindlich beraten:

Alternativ helfen Ihnen unsere Spezialisten auch jederzeit gerne
in einem unverbindlichen Gespräch, die perfekte Luxusreise zu finden:+49 (0) 211 – 99548995

Nein danke, ich suche weiter selbst nach meiner Traumreise.