Finnland

Finnland

  1. Destinationen
  2. Europa
  3. Finnland

Der Berg Koli gilt in Finnland als eine kleine Berühmtheit und bietet von seinem Gipfel eine herrliche Aussicht über die angrenzende Seenlandschaft. Im Winter breitet sich an seiner Flanke die längste beleuchtete Ski-Langstrecke Finnlands aus: eine ganz besondere Piste, die in der dunklen Jahreszeit einen wundersamen Zauber versprüht. Hoch oben im Norden, wo die Polarleuchter leuchten, umgibt Sie hingegen eine unvergleichliche Stille. Die Huskys warten bereits ungeduldig auf eine gemeinsame Schlittentour durch die endlose Schneelandschaft. Sie sehen: Es wird Zeit, in Richtung Norden zu blicken! Erwartet Sie hier Ihr nächstes Urlaubsabenteuer?

Luxushotels in Finnland

Kristin Sticklat
Ihre persönliche ReiseberaterinKristin Sticklat
Finnland

Ihr unverbindlicher Reisewunsch:

Finnland

Aus grauem Stein ist er erbaut, dieser Leuchtturm, der wirkt wie eine trutzige Burg. Die ihn umgebende Insel ragt als flacher Fels aus dem Meer, Sie legen gerade mit dem Boot an. Die Luft ist getränkt vom salzigen Duft, das Rauschen der Wellen erfüllt diese kleine, raue Welt: Genau der richtige Ort für eine Übernachtung hoch oben im Turm, mit Blick auf das Meer! Einst retteten Finnlands Leuchttürme Menschenleben, heute sind sie historische Relikte mit romantischem Touch. Und es gibt viele von ihnen – jeder mit einem anderen Charakter: herausragende Fotomotive an einer Küste, die abwechslungsreicher kaum sein könnte. Das Kvarken-Archipel hat sich ebenfalls einen Namen gemacht, längst erklärte die UNESCO es zum Weltnaturerbe. Seine Küstenlinie befindet sich in stetiger Bewegung, innerhalb eines Jahres habt sie sich um einen Zentimeter aus dem Ozean empor. Schwindlig wird dabei sicher niemandem, ganz im Gegenteil: Kein Ort lädt ausdrücklicher zum Entspannen ein als dieser.

Romantische Kanufahrten, ausgiebige Angeltouren, Segelörns und Wandertage: Das Kvarken-Archipel bietet innigen Naturgenuss, angereichert mit idyllischen Fischerdörfern. Björköby gehört zu den größten unter ihnen und präsentiert sich vor allem im Sommer von der malerischen Seite. Im Winter sollten Besucher schon ziemlich frostfest sein, denn dann friert hier oben sogar die See zu und eisige Winde streichen über das Land. Auf wärmere Gedanken bringt Sie gewiss die Burg Olavinlinna, deren Wurzeln bis ins 15 Jahrhundert zurückreichen. Sie gehört zu den besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen Nordeuropas und beeindruckt durch ihre wuchtige Architektur. Alljährlich dient das imposante Bauwerk als Kulisse der Savonlinna-Opernfestspiele, die sich über mehrere Wochen erstrecken. Bahnen sich hier Ihre persönlichen Gänsehaut-Erlebnisse in Finnland an? Falls Dramaturgie und Stimmkraft Sie nicht überzeugen, dann ist es vielleicht der Berg Koli, der Ihr Herz erobert. Schauen wir doch einmal, was er zu bieten hat.

Eine kühle Brise weht über die Insel, doch hinter der hohen, grauen Festungsmauer kommt nur wenig davon an. Dennoch riecht die Luft nach Salz und Meer – und über Ihnen ziehen wilde Wolken im Wind. Sie nehmen Platz in einem gemütlichen, kleinen Café, um sich einen Kaffee und vielleicht eines dieser verlockenden zuckersüßen Kuchenstücke zu bestellen. Die imposante Seefestung, in deren Mitte Sie sich befinden, erstreckt sich über mehrere Ostseeinseln kurz vor der Küste. Suomenlinna ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, ihre Errichtung begann 1748, als Finnland noch dem Königreich Schweden angehörte. Insgesamt vier Bastionen enthält die Festungskette, heute erscheint sie wie ein raues, aber romantisches Relikt einer anderen Zeit. Mit dem Wasserbus geht es zurück in die Hauptstadt Helsinki, dort erwartet Sie das exklusive Design District mit seinen außergewöhnlichen Shoppingfreuden. Hier hat die überbordende Kreativität ein würdiges Zuhause gefunden – sie entlädt sich in zahllosen Designer-Boutiquen, Galerien und individuellen Restaurants.